07.06.2018

Kurios! AGuM schließt BARMER VG aus

Die Arbeitsgemeinschaft unabhängiger Mitgliedergemeinschaften der Ersatzkassen e.V. (AGuM) hat in einer Vorstandssitzung am 4.6.18 in Berlin beschlossen die BARMER VersichertenGemeinschaft e.V. (BARMER VG) auszuschließen. Vertreter der BARMER VG waren eingeladen um zu den Vorwürfen, die zum Ausschluss führen sollten, Stellung zu nehmen.

Vergeblich haben der Vereinsvorsitzende Ronald Krüger und das Vorstandsmitglied Achmed Date versucht, dem AGuM-Vorstand die Sichtweise der BARMER VG zu erklären.

Was war passiert?
Die AGuM und deren Mitglieder, allesamt Vereine, die Versicherteninteressen in den verschiedenen Ersatzkassen vertreten wollen, haben sich auf ihre Fahnen geschrieben „gewerkschaftsunabhängig“ zu sein. Ein wichtiges Argument um bei den Sozialwahlen den Wählern eine entsprechende Orientierung zu geben.

Kaum waren die Wahlen mit durchweg guten Ergebnissen für die Mitgliedervereinigungen beendet, hat der Vorstand der AGuM - im Glauben an eine sichere Mehrheit - begonnen mit den Gewerkschaften die Pöstchenvergabe bei der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV-Bund)  auszukungeln.

Keine Rede mehr von Unabhängigkeit und eigenem Profil. Der Vorstand der BARMER VG war in diese Absprachen nicht eingebunden. Als nun diese Absprache präsentiert wurde, mit dem Hinweis, welche Posten wollt ihr eigentlich, haben wir dieses unwürdige Spiel nicht mitgemacht und erklärt, mit uns gibt es keine strategische Partnerschaft mit den Gewerkschaften. Eine punktuelle Zusammenarbeit in der Sache sei aber damit selbstverständlich nicht ausgeschlossen. Wir wollten nach den Wahlen nichts anders tun, als wir vor den Wahlen den Wählern versprochen hatten. Die AGuM wollte diese Argumente nicht hören und schon gar nicht darauf eingehen.

Daher war es notwendig für die BARMER VG einen Partner zu finden, mit dem wir gemeinsam die Weichen für die Zukunft bei der DRV Bund stellen konnten ohne unsere Wahlaussage zu vergessen. Als strategischer Partner bot sich die BfA DRV-Gemeinschaft e.V. an, die auch als klarer Sieger aus den Sozialversicherungswahlen bei der Rentenversicherung hervorgegangen war und die zudem auch eine unabhängige Gemeinschaft, wie die BARMER VG, ist.

Die AGuM kann offensichtlich mit Wahrheit und Klarheit vor und nach Wahlen nicht so recht umgehen. Sie selbst hat gegen ihre eigenen Regeln verstoßen und ist zu dem kuriosen Ergebnis gekommen, die Vereinigung auszuschließen, die nachhaltig und konsequent am Selbstverständnis der unabhängigen Vereine festhält.

<- Zurück zu: Aktuelles